Erst wenn Sie zufrieden sind, ist unsere Aufgabe erfüllt!
Serverzeit:
Email Einrichten

Eine Email Adresse einrichten um seine elektronische Post zu empfangen kann mit unter zu einem schwierigen Unterfangen werden, da jeder Anbieter oder Provider seine eigenen Begriffe verwendet. Da zu kommt noch die unreinlich große Auswahl an Email-Programmen die da zu verwendet werden kann.

Aber welches ist nun das richtige für meine Bedürfnisse?

Diese Frage können wir leider auch nicht beantworten, aber einige Tipp's können wir ihnen mit auf den Weg geben.

Man unterscheidet Serverseitiges Emailing und Clientseitiges.

Serverseitiges Emailing
ist dann gegeben wenn sich das notwendige Email programm auf dem Server befindet und die gesamte Abwicklung am Server geschieht.
Am Beispiel von GMX oder Freenet haben Sie Ihr Postfach bei diesen Anbietern und wickeln das Versenden und das Empfangen bei diesem ab. In diesem Fall benötigen Sie keine Software auf Ihrem Rechner daheim. Einziger Nachteil Sie haben keine Möglichkeit Ihre Emails offline zu lesen, Sie nüssen sich also immer mit Ihrem Anbieter verbinden(online).

Clientseitiges Emailing
benutzt im Gegensatz zum Serverseitiges Emailing ein Email Programm das auf Ihrem Rechner installiert ist. Mit diesem Programm stellen Sie eine Verbindung zu Ihrem Anbieter her und empfangen Ihre elektronische Post(Email).
Bei dieser Art von Emailing haben Sie die Möglichkeit jederzeit Ihre schon empfangenen Emails zu bearbeiten ohne eine Verbindung mit Ihrem Anbieter herzustellen(offline).

Für die Einrichtung auf Ihrem System mit einigen bekannten und meist gebräuchlichsten Email-Programmen haben wir nachfolgen mit hilfe von Grafiken das Einrichten erläutert.

Hinweis!
Wir bitten um Verständnis wenn Änderungen an den Mail-Programmen nicht mit unserer Ausarbeitung übereinstimmen.

- Eudora
- K_Mail
- Netzcape
- Opera
- Outlook
- Outlook Express
- Pegasus Mail
- Thunderbird
- Windows Mail
- X Mail
Haben Sie auch ein Email-Programm das nicht in unserer Liste steht, dann senden Sie uns eine Nachricht.